Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

»Auch die Bretter, die man vor dem Kopf hat, können die Welt bedeuten.«

Audio-Informationen

Gerichtsvollzieher Schachmatt setzen!

Sie können entweder mit ihren wachsweichen Knien schlottern oder den Kopf in den Sand stecken. Sie können, wie die meisten Schuldner, beim Anblick des Kuckucksklebers in eine Schreckstarre fallen wie das Kaninchen vor der Schlange. Sie können mit gestrichen vollen Hosen schicksalsergeben den finanziellen Todesstoß erwarten. Oder Sie blasen einfach munter zum Gegenangriff und halten dem Geldgeier eisern den Schnabel zu – dank des sensationellen Wissens, das Ihnen das Buch »Rettung in der Zwangsvollstreckung« vermittelt.

Wwas glauben Sie, wie oft schon die Gerichtsvollzieherin bei mir, Wolfgang Rademacher, schon vor der Haustür stand, als ich mich in schweren finanziellen Gewässern befand!? Mehr als einmal, das kann ich Ihnen eidestattlich versichern. Allerdings: All diese Male hat die gute Frau völlig umsonst geklingelt: Weder hat sie Geld von mir bekommen noch mein Hab und Gut pfänden können. Hausdurchsuchungen oder eidesstattliche Versicherungen konnte sie sich ebenso von der Backe putzen. Wie ich dieser Kuckuckskleberin die Tour vermasselt habe? Ich habe einfach all die juristischen Möglichkeiten genutzt, die jedem Schuldner zustehen, der im Zwangsvollstreckungsverfahren steckt. Wirklich jeder Betroffene sollte diese Winkelzüge kennen und hemmungslos nutzen.

Mit meinen Kenntnissen über das Zwangsvollstreckungsrecht habe ich meine Gerichtsvollzieherin volle zwei Jahre lang zur Weißglut gebracht. Trotz mehrerer Vollstreckungsanläufe ist es ihr in dieser Zeit nicht gelungen, mir auch nur einen lumpigen Cent aus der Tasche zu ziehen. Dabei habe ich lediglich alle mir zustehenden rechtlichen Möglichkeiten voll ausgeschöpft. Ohne teuren Rechtsanwalt und für den finanziellen Gegenwert eines McDonald’s-Menüs habe ich die Richter und Rechtspfleger beim Amtsgericht all die Zeit auf Trab gehalten – und natürlich auch das Vollstreckungsgericht am Landgericht. Und zwar so lange, bis sie den Namen „Rademacher“ nicht mehr hören oder lesen wollten. Wie gesagt: Verfahrensdauer über satte zwei Jahre! Und ganz nebenbei konnte ich mich an dem köstlichen Gefühl aalen, meine Gläubiger in tiefste Verzweiflung gestützt zu haben.
Das Gute daran war: In dieser heißen Vollstreckungsphase, während der sich meine Gegner eine blutige Nase nach der anderen holten, konnte ich Monat für Monat ganz ungestört Geld beiseite legen. Und zum guten Schluss, als ich alle Rechtsmittel ausgeschöpft hatte, konnte ich den geforderten Betrag locker auf den Tisch des Hauses blättern. Der dumme Ausdruck auf dem Gesicht der Gerichtsvollzieherin begeistert mich heute noch, als ich ihr die zu pfändenden Beträge in bar abzählte und über meinem Schreibtisch zuschob. Dabei hatte sie mich sogar samt Polizei-Eskorte heimgesucht, um mir endlich die eidesstattliche Versicherung abzunehmen.

Mit all diesen rechtlich hieb- und stichfesten Techniken lässt sich viel Zeit gewinnen und das nötige Kleingeld besorgen – und Sie können diese Techniken genauso gut für sich selbst einsetzen. Das Wichtigste ist: Sie müssen über das nötige Wissen verfügen. Deshalb habe ich das Buch »Rettung in der Zwangsvollstreckung« für Sie geschrieben: Alle Tipps, Tricks und Kniffe, die ich in diesem Vollstreckungsverfahren mit einfachen Mitteln eingesetzt habe, sind für Sie ganz leicht nachvollziehbar. Damit werden Sie zum Schrecken aller Gerichtsvollzieher, die dann einen großen Bogen um Ihre Haustür machen werden. Denn es ist Ihr gutes Recht, unser Rechtssystem zu Ihrem Nutzen voll und ganz in Anspruch zu nehmen – und dessen sollte sich jeder Schuldner bewusst werden und damit den Gerichtsvollzieher Schachmatt zu setzen.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, 243 Seiten mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-34-4

Schuldenhilfe in der Zwangsvollstreckung | Eidesstattliche Versicherung

Weitere interessante Informationen