Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2013

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

11.04.2013

Das gewisse Etwas: Gewinne ohne Personalkosten

Das gewisse Etwas: Gewinne ohne Personalkosten

Vor Kurzem kam ich mit einem einem netten Menschen über das Thema »Geld machen« ins Gespräch. Dieser Mann beschäftigt Mitarbeiter. Und ihm habe ich erzählt, wie ich mein geschäftliches System in eigener Regie aufgebaut habe. So habe ich immer wieder erklärt, dass ich mein gesamtes System zum Geld machen ohne Personal und Personalkosten betreibe. Also allein. Und weil es für mich ganz selbstverständlich ist, habe ich dabei erwähnt, dass ich zusätzlich freiberufliche, eigenständige Unternehmer beauftrage – wie meinen Programmierer, meinen Lektor, eine Firma, die für mich Bücher druckt usw.. Plötzlich unterbrach mich mein Gesprächspartner mit der Frage: »Herr Rademacher, Sie haben doch gesagt, dass Sie alles alleine machen?«

Einen Moment stockte ich verdutzt, als sei ich beim Schwindeln ertappt worden. Doch dann klärte ich ihn auf. Es macht einen auf den ersten Blick sehr unscheinbaren, tatsächlich aber erheblichen Unterschied, ob man zwecks Geld machen monatlich fixe Personalkosten aufbringen muss – oder lediglich variable Lieferanten-Honorare für Leistungen auf Abruf. Dass ich mir Arbeitsleistungen dazu kaufe, um meinen Umsatz weiter voranzutreiben und Geld machen zu können, ist schon etwas anderes. Natürlich hatte ich früher auch Personal beschäftigt und kannte das Problem mit den Kosten, die dadurch aufkamen.

Doch einen guten Rat, den ich in der Anfangsphase meiner Selbstständigkeit von meinem früheren Geschäftspartner und Fabrikanten Josef Fischer bekam, habe ich mir ganz groß hinter die Ohren geschrieben. In einer Besprechung hat immer zu mir gesagt: »Herr Rademacher, bevor ich Personal einstelle, überprüfe ich, ob die gleiche Arbeit nicht auch eine Maschine machen kann. Denn die Maschine kann 24 Stunden am Tag arbeiten und legt mir keinen Krankenschein vor.«

Und egal, in welchem Geschäftsbereich ich gerade tätig war und bin: Ich habe all meine geschäftlichen Systeme zum Geld machen so gestrickt, dass ich bestens organisiert bin. Ich folge dem Motto von Herrn Fischer. Ich habe nur das Wort »Maschine« gegen »Computer« ausgetauscht. Und alle Arbeiten, die ich zwar beherrsche, bei denen ich aber kein Spezialist oder Ass bin, übergebe ich mit der Zeit an den entsprechenden Experten. Dafür bezahle ich lieber die Rechnungen, wenn ich deren Top-Leistungen in Anspruch genommen habe und damit Geld machen kann. 

Das Gute daran ist, dass diese Gelder gut angelegt sind. Und ich kann die Ausgaben sogar noch beim Finanzamt absetzen. Doch klassische Personalkosten belaufen sich bei mir seit nunmehr fast 20 Jahren auf 0 Euro monatlich. Und das Grandiose daran ist: Mit diesem System kann ich mir jeden Tag so einteilen, wie ich Lust und Laune habe, meiner Beschäftigung und meinen Tätigkeiten nachzugehen.

Sie können dieses spezielle System ebenfalls nutzen, wenn Sie richtig Geld machen wollen. In meinem Spezialratgeber »Geheimnisse des Geldmachens« habe ich Ihnen genau aufgeschrieben, wie Sie dieses System uneingeschränkt kopieren können. Sie werden damit auch in der Lage sein, schnell ein rentables Unternehmen aufzubauen oder als Freiberufler mehr Geld machen zu können. 

Sie sind noch im Angestellten- oder Arbeitsverhältnis? Und trauen sich nicht, Ihr eigener Herr in Ihrem eigenen Unternehmen zu werden? Dann garantiere ich Ihnen, dass dieses spannende Buch »Geheimnisse des Geldmachens« Sie an die Hand nimmt. Es zeigt Ihnen, wie Sie viel mehr Geld machen können, als Sie in Ihrem jetzigen Arbeitsverhältnis je verdienen werden. Und sollten Sie zurzeit keine Arbeit haben und einem finanziellen Engpass nach dem anderen zu entkommen versuchen, sollten Sie sich auf jeden Fall dieses Wissen zur Brust nehmen und kurzfristig mit dem Geld machen anfangen.

Was bei mir funktioniert – das funktioniert bei Ihnen auch!

Lieber Leser

Geld machen? Gar nicht so schwer …

  • Lassen Sie sich von mir zeigen, wie einfach es sein kann, Geld machen zu können – ob Sie nun auf eigenen Füßen stehen oder angestellt sind.
  • Mehr Geld machen als bisher: Davon träumen Sie doch auch, oder? Vielleicht sogar mit einem ausgesprochenen Traumjob? Dieses Buch zeigt Ihnen Kniffe, wie Sie diese Ziele erreichen.
  • Sie wollen mit Ihrer eigenen Firma viel gutes Geld machen? Ohne Bankkredite? Auch dafür gibt es Lösungen. Und dieses Buch hält sie parat!

Geld machen – dieses Ziel ist aller Ehren wert. Sie werden es erreichen – wenn Sie dazu erst einmal diesen unglaublichen Ratgeber gelesen haben.

Sie werden Geld machen wie ein Weltmeister!

Apropos: 1954, als Deutschland erstmals Fußball-Weltmeister wurde, gab’s bei uns noch die Vollbeschäftigung. Geld machen war kein Problem. 1974, als Franz Beckenbauer den Pokal zum zweiten Mal nach Deutschland holte, ging es schon stramm Richtung 1 Million Arbeitslose zu – damals ein Wirtschafts-GAU. 1990 dann, bei WM-Titel Nr. 3, hatten wir uns schon an etliche Millionen mehr Jobsucher gewöhnt. Und die Chancen, richtig Geld machen zu können, waren nicht erst seit dem Jahr der Wiedervereinigung ziemlich mau.

Hat sich daran bis heute etwas Nennenswertes geändert? Nein.

Das heißt – doch, es hat sich was getan: Inzwischen gibt es nämlich meinen Ratgeber »Geheimnisse des Geldmachens«. Der zeigt Ihnen, wie Sie Geld machen können – schlappe Konjunktur hin, miese Beschäftigungslage her. Sie werden staunen, wie leicht Sie als Unternehmer oder »abhängig Beschäftigter« Geld machen können …

  • Fangen wir mal mit den Angestellten an: Ihnen schwebt ein richtiger Traum-Job vor, um ordentlich Geld machen zu können? Ich verrate Ihnen nichts Neues, wenn ich sage, dass andere dasselbe wollen. Wie stechen Sie die aus? Ich sage es Ihnen – in meinem Ratgeber. Mit diesem Insider-Wissen werfen Sie Ihre Konkurrenten aus dem Rennen und werden dann mehr Geld machen als je zuvor!
  • Nun zu Ihnen, den Ich-trau-mich-nicht-Unternehmern: Auch Sie können mehr Geld machen! Schneller, als Sie denken. Ist doch gut zu wissen. Denn eher früher als später werden Sie ohnehin den Absprung vom Angestelltenverhältnis wagen müssen. Sie werden auf Dauer ja nicht von 2 Euro die Stunde leben können.   Genau das aber müssen Sie, wenn erst die vielen angeblich gesuchten Fachkräfte aus dem Ausland die Deutschen aus dem hiesigen Markt drängen. Das Märchen vom Fachkräftemangel wird uns erzählt, weil Nicht-Deutsche liebend gern für Hungerlöhne arbeiten (in Griechenland oder Spanien können Sie als Arbeiter oder Angestellter zurzeit nämlich gar kein Geld machen – und Sie kennen ja das Ding mit dem Spatz und der Taube). Die Wirtschaft reibt sich die Hände angesichts ultrabilliger Arbeitssklaven. Und Sie gucken trotz Top-Ausbildung in die Hartz-IV-Röhre. Wetten? Es sei denn, Sie machen sich gleich selbstständig. Ich zeige Ihnen, wie Sie ohne Banken an das nötige Startkapital kommen. Und dann können Sie als frischgebackener Unternehmer richtig Geld machen – ohne Angst vorm Jobverlust!
  • Zukunftsträchtige Geschäftsideen liefere ich Ihnen zudem en masse! Freuen Sie sich auf Anregungen und praxisbewährte Tipps am laufenden Band!

Ganz im Vertrauen: Die Tipps und Ratschläge, die Sie hier zum Thema Geld machen finden, gibt es woanders nicht. Dieses Ratgeber ist wirklich eine Ausnahmeerscheinung unter den Büchern. Wenn Sie jetzt noch Mut und Ausdauer mitbringen, haben Sie die allerbesten Karten.

Vertrauen Sie mir – einem Autor, der selbst viel Geld machen konnte, indem er sich genau an diese Strategien und Methoden gehalten hat. Meine gesicherte und dennoch freie Existenz möchte ich nicht mehr missen. Und Ihnen wird es auch so gehen!

Auf CD-ROM und im Downloadpaket bekommen Sie alle im Buch beschriebenen Werkzeuge. So können Sie, lieber Leser, gleich damit anfangen, mehr Geld zu machen – als Unternehmer ebenso wie als Angestellter.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-03-0

Weitere interessante Informationen