Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2013

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

24.02.2013

Keine Angst vor den Gläubiger-Wölfen

Keine Angst vor den Gläubiger-Wölfen

Steht Ihnen das finanzielle Wasser bis zum Halse? Oder haben Sie die erste Schuldenwelle schon geschluckt? Dann wird es allerhöchste Eisenbahn, dass Sie sich um die richtigen Abwehrmaßnahmen kümmern, damit Ihre wirtschaftlichen und finanziellen Spielräume nicht durch Gläubiger und Vollstreckungsbeamte eingeengt werden.

Das gilt erst recht, wenn Sie kurz vorm finanziellen Abgrund stehen und nicht wissen, wie Sie ihre geldlichen Probleme aus der Welt schaffen können. O ja, ich kenne dieses Sch…Gefühl! Plötzlich ist kein wirtschaftlicher Spielraum mehr da, um den Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Gläubiger oder der Vollstreckungsgerichte reiten eine Pfändungsattacke nach der anderen. Und mit einem Minimum an Geld muss man seinen geschäftlichen und persönlichen Lebensunterhalt bestreiten.

Machen Sie es nicht wie ein Bekannter von mir, dem mal ein Scheck gesperrt worden ist. Dieser Simpel ist dann gleich zu seiner Bank gerannt. Seinem Sachbearbeiter vertraute er an, dass er einen kurzfristigen finanziellen Engpass habe und pleite sei. Die Reaktion der Bank? Eiskalt: Die Jungs haben ihm sofort den Kontokorrent fällig gestellt. Und dann war er wirklich pleite, obwohl er noch viele andere Einnahmequellen hätte anzapfen können.

In meiner größten Schuldenphase habe ich immer darauf geachtet, finanziell und wirtschaftlich flexibel zu bleiben. Und deshalb habe ich Vorbereitungen getroffen, dass ich weder durch eine kleine noch durch eine größere wirtschaftliche Flaute ausgebremst werden konnte. Ich konnte jedem finanziellen Sturm ausweichen. Dadurch habe ich mein Wirtschaftssystem immer im Griff gehabt und meine finanziellen Verpflichtungen geschickt steuern können.

Wie ich das gesamte finanzielle und wirtschaftliche System gesteuert habe, das ist in meinem Spezialratgeber »Mach Pleite und starte durch« für Sie, lieber Leser, genauestens beschrieben. Kopieren Sie das einfach! Mit diesen legalen Methoden, geldlichen Systemen und ausgereiften Techniken war und bin ich wirtschaftlich stets flexibel und gewappnet gewesen.

Gerade wenn man sich in angespannten finanziellen Situation bewegt, ist es ganz wichtig, dass man immer wieder auf Möglichkeiten zurückgreifen kann, um finanziell bei Kasse zu sein. Und genau hier zeigt Ihnen meine Publikation »Mach Pleite und starte durch« ganz flexible und ausgeschlafene Wege, die Sie mit einfachen Strategien und Mitteln selber gehen können. Sie sollten diesen Ratgeber regelrecht inhalieren. Dann wird Sie keiner Ihrer Gläubiger mehr aus der wirtschaftlichen Bahn werfen können. Denn Sie wissen dann, dass pleite zu sein ein vorübergehender Zustand ist, Armut aber eine Geisteshaltung.

Und Momente, in der Sie wegen dieser schwierigen finanziellen Situation über kein oder nur minimales Geld verfügen, werden dann unweigerlich Schnee von gestern sein.

Lieber Leser

Der Titel sagt schon alles: »Mach Pleite und starte durch«! 

  • Ihnen droht die Pleite? Dann besorgen Sie sich rechtzeitig neues Startkapital! Entwickeln Sie Geschäftsstartegien für den Neuanfang!
  • Sperren Sie Einkommensquellen und anderes Kapital todsicher gegen fremden Zugriff!
  • Finden Sie anhand objektiver Kriterien heraus, ob Sie tatsächlich von einer Pleite bedroht sind oder ob es sich lohnt, noch ein wenig durchzuhalten!

Die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, kann Ihnen dieser Newsletter nicht hieb- und stichfest beantworten. Die Frage, ob es ein Leben nach der Pleite gibt, allerdings schon. Um es mal frei nach Udo Lindenberg zu sagen: Hinterm Pleite-Horizont geht’s weiter!

Wenn Sie gestern die Nachrichten verfolgt haben, dann wissen Sie, dass die Kreditwürdigkeit Großbritanniens zurückgestuft worden ist. Die sind der Pleite damit also ein ordentliches Stück näher. Und? Lassen die sich etwa aus der Ruhe bringen? Nun, wer lauwarmes, rabenschwarzes Bier ohne Schaum überlebt oder zum Frühstück regelmäßig würgreizerregende rote Bohnen mit fetttriefenden Würstchen samt Haferschleim vertilgt, den bringt auch die staatliche Pleite nicht gleich um.

Also: Pleite? »Be prepared!«, wie die Briten sagen würden. Zu deutsch: Bereite dich vor! Und dazu gibt’s nichts Besseres als meinen Ratgeber »Mach Pleite und starte durch!«

Ich selbst habe schon schon die bittere Erfahrung einer Firmen-Insolvenz mitmachen müssen. Das war nun alles andere als der Hit, aber heute stehe ich wirtschaftlich besser da denn je. Diese Wendung zum Guten verdanke ich keinem puren Glück. Ich habe mich eben intensiv auf die Pleite vorbereitet und als Ausgangspunkt für meinen wirtschaftlichen Neu-Aufstieg genutzt. Warum machen Sie es mir nicht einfach nach?

Hoffnungslose Pleite-Fälle gibt es nicht. Es geht immer weiter, irgendwie. Mein Buch liefert Ihnen das Wissen dazu – und schärft Ihren Blick für Alternativen und liefert Optionen für den Neuanfang. 

Ach ja – stutzen Sie Ihren Gläubigern die Krallen. Das Geld, das im Moment noch haben, brauchen Sie auf alle Fälle, um durchstarten zu können. Mit meinem Ratgeber können Sie alles, was Ihnen lieb und teuer ist, unerschütterlich vor Fremdzugriff bewahren!

  1. Die Pleite ist nicht das Ende. Sie ist vielmehr der feste Boden unter dem Sumpf des wirtschaftlichen Abstiegs. Diesen festen Boden brauchen Sie, um sich von dort aus wieder noch oben abstoßen zu können. Und genau dabei hilft Ihnen mein Buch mit Rat und Tat. Leicht verständlich. Schritt für Schritt.
  2. Sie kennen ja die Weisheit: »Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer nackt schwimmt.« Sehen Sie zu, dass Sie niemals im »kurzen Hemd« dastehen. Mein Ratgeber liefert Ihnen mit die beste Pleite-Schutzkleidung.

Auf CD-ROM finden Sie alle im Buch beschriebenen Werkzeuge. So können Sie gleich abschätzen, ob Ihnen wirklich die Pleite droht und Sie, lieber Leser, einen Neubeginn vorbereiten sollten.

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, 243 Seiten mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-18-4

Weitere interessante Informationen