Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2011

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

20.11.2011

Neu: Hohe Schulden-Vergleiche über dritte Person

Achtung! Das eBook für Kindle, iPad usw. kostet tatsächlich nur 9,95 €! Auszuwählen beim Download Paketset!

Einen finanziellen Totalschaden zum Smart-Repair-Preis ausbeulen – geht nicht? Geht doch!

Anfang des Jahres rief mich der Chef einer Autoreparatur-Werkstätte an: Sein Bruder brauchte dringend Hilfe. Er stand vor einem wirt-schaftlichen Totalschaden, denn sein Kredit war notleidend geworden. Die Restschuld auf den Kredit betrug noch 23.176,61 €. 

Alle Vergleichsmöglichkeiten mit der Bank waren bis dahin frontal vor den Baum gefahren. Ob ich für seinen Bruder eine Lösung finden könnte, wie er aus der schwierigen Lage herauskäme? Ob es wohl auch möglich sei, dass man sich mit dem Gläubiger vergleichen könnte? Immerhin machte ich das ja immer so. Allerdings sei in der Zwischenzeit ein Inkassounternehmen eingeschaltet worden, und mit denen sei bisher nicht gut Kirschen essen gewesen.

Lieber Leser

Ich schätze die beiden als nette, faire und sehr zuverlässige Mitmenschen in meiner Umgebung. Ehrensache: Ich habe mir die gesamten Unterlagen geben lassen. Dann legte ich den ersten Gang ein: Zunächst habe ich über den Schuldner, dann über einen Rechtsanwalt mit dem Inkassounternehmen wechselseitigen Schriftverkehr ausgetauscht, so munter wie beim Pingpong.

Das Ergebnis: Der Schuldner schlug seine Bälle reihenweise ins Aus. Ebenso der Rechtsanwalt. Beide schafften es nicht, einen Vergleich zu landen, der mit unter 25 % Zahlung die Gesamtschuldensumme aus der Welt schaffen würde. Der Schuldner war schon ganz verzweifelt. Er traute dem langen Pass, den ich mit dem Inkassounternehmen gespielt hatte, schon nicht mehr über den Weg.

Dann habe ich den Schläger in die Hand genommen! Und mich persönlich mit dem Inkassounternehmen in Verbindung gesetzt. Natürlich schriftlich. Und siehe da – innerhalb nur eines Monats habe ich einen Punkttreffer gelandet: einen Vergleich von genau 5.000 €! Sogar mit schriftlicher Bestätigung des Inkassounternehmens. Und das, obwohl eben diese hartgesottenen Geldeintreiber dem Schuldner und dem Rechtsanwalt ursprünglich nur mit einer hohen Vergleichssumme von 11.680 € als Einmalzahlung auf halbem Wege entgegenkommen wollten.

Was hatte ich anders gemacht als die? Ich wählte den »versteckten Gang im Getriebe«: Ich wusste einfach, wie man eine Schuldensumme gekonnt tiefer legt und es dem Gläubiger schmackhaft macht, sich mit einem erheblich geringeren Betrag einverstanden zu erklären. Das Beste: Über dieses Schulden-Spezial-System können Sie selber, lieber Leser, wieder finanziell Vollgas geben.

Mit meiner neuen, auf den Punkt gebrachten Insider-Depesche »Hohe Schulden-Vergleiche über dritte Personen« liefere ich Ihnen diese »versteckten Gänge« als wichtige Informationen. Mit diesem kompakten Wissen und diesem Schuldenbereinigungs-System können Sie ihre Schulden selber in kürzester Zeit vom Tisch bekommen.

In diesem Kompakt-Referat wird Ihnen genau gezeigt, was ich konkret gemacht habe und was Sie tun müssen, um Ihren Schuldenberg mit einem Bruchteil der eigentlichen Schuldensumme aus der Welt schaffen zu können. Schneller können Sie an mehr Lebensqualität nicht herankommen.

Diese Insider-Depesche hat einmalige Vorzüge: Sie ist kompakt, knackig und korrekt. Vergessen Sie dicke, langatmige Wälzer über Schulenbereinigung. Meine Insider-Depesche vermittelt Ihnen alles, wirklich alles, was Sie wissen müssen, innerhalb weniger Minuten. 

Mein spezielles Schulden-Abbausystem erfahren Sie noch nicht einmal in der dreiviertelstündigen Fernsehsendung »Raus aus den Schulden« des Schuldenberaters Peter Zwegat. Obwohl er im Grunde genommen die gleichen Techniken verwendet.

Rechnen Sie mal schnell: Als Schuldner werden diese ab 19,95 € oder sogar nur 9,95 € (nur das eBook) die beste Investition für Ihren Schuldenabbau sein. Denn der kleine Betrag von  19,95 € wird Ihnen genauso massiv helfen wie dem Bruder des Autohändlers, der im Endeffekt 18.176,61 € gespart hat. Was sind dagegen schon 19,95 € oder erst recht 9,95 €?

Und noch eins: Selbst in einem Jahr bekommen Sie nirgendwo in Europa eine Insolvenz mit Restschuldbefreiung hin. Gerade diesen unerfüllbar erscheinenen Traum aller Schuldner habe ich unter Autodach und Handschuhfach gebracht – in vier Wochen! Ganz einfach mit diesem Schuldenabbausystem.

Na also, geht doch!

Autor:Wolfgang Rademacher
Ausführung:Insider-Depesche DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-72-6

Weitere interessante Informationen