Wichtiger Hinweis! Diese Mitteilungen sollen zu keinen gesetzwidrigen Handlungen auffordern.
Alle Informationen beruhen ausschließlich auf dem Einsatz der gesetzlichen Rechte.
Weitere ergänzende Informationen …

Newsletter-Archiv
< zur Hauptübersicht | < zu 2011

weitere Jahre:
2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011

11.08.2011

Preiswerte Insolvenz in Deutschland

Warum zwecks Insolvenz in die ausländische Ferne schweifen? Nur, um die dort angepriesenen „Super-Insolvenzen” nutzen zu können? Machen wir uns nichts vor: Bis Sie diese verlockend kurzen Laufzeiten von drei Monaten oder zwei Jahren genießen dürfen, müssen Sie jenseits unserer Staatsgrenzen erst mal ungeheuer mühselige Klimmzüge durchlitten haben.

Die Frankreich-Insolvenz ist passé, wie wir wissen. Bei den anderen Insolvenzkonstrukten müssen Sie zunächst mal viel, viel Geld in die Hand nehmen, um ins Ausland ziehen. Können Sie sich das in Ihrer Lage überhaupt leisten?

Nachteil Nr. 2: Sie müssen zusätzlich einen oder mehrere Berater bezahlen, der sich mit Ihren deutschen Gläubiger auf einen Vergleich einigt. Und zwar auf 5 bis 10 % der Schuldensumme.

Schafft der dieses Kunststück? Denn nur dann können Sie im Ausland die „Mini-Insolvenz“ beantragen. Aber selbst im besten Fall müssen Sie noch Blut und Wasser schwitzen, denn es hängt immer noch an einem seidenen Faden, ob die Insolvenz wirklich genehmigt wird. Fazit: Ein solches Auslandsverfahren übersteigt rasch die Grenzen jener Kosten, für die Sie sich in Deutschland gut und gerne vergleichen könnten.

Lieber Leser

Was ich an Ihrer Stelle täte: Bleibe im Lande und entschulde dich redlich. Machen Sie es sich doch einfach – und machen Sie einfach Insolvenz mitten in Deutschland. Zugegeben, die Laufzeit mag zwar mit sechs bis sieben Jahren vergleichsweise lang erscheinen. Aber diese Zeit wird fast zum Vergnügen, wenn Sie derweil finanziell sehr gut ausgestattet bleiben – trotz Insolvenzphase!

Als ehemaliger Schuldenpapst kann ich diesen Weg nur allen empfehlen, die zwar die Nerven hatten, Schulden aufzubauen, denen aber der Nerv fehlt, um sie wieder aus der Welt zu schaffen.

Insolvenzphase und dennoch mehr als genug Geld? Wie soll das gehen? Nun, es gibt eine hervorragende und praktikable Lösung – ganz nach dem Motto: „Schnell, einfach und sicher”.

Insolvenzberater Dieter Büge beschreibt Ihnen diese geniale Lösung in einfachen Worten in seinem Buch: »Finanzielle Freiheit trotz Insolvenz«. 

Sie sind Schuldner? Und insolvent? Dann lassen Sie sich von Dieter Büge die Möglichkeiten zeigen, wie Sie zwar in die geregelte Insolvenz gehen – aber nicht in die Falle. Dass Sie diese Finanz-Falle umgehen können, ist eine Sensation. Denn bislang mussten Sie als hart arbeitender Schuldner in Deutschland ca. 50 bis 80 % Ihres Einkommens Monat für Monat an Ihre Insolvenztreuhänder bzw. Insolvenzverwalter abführen.

Der Insolvenz-Ratgeber macht jetzt Schluss mit dieser Knebelung: Lernen Sie in dieser unkomplizierten und leicht verständlichen „Schritt-für-Schritt-Anleitung“, wie Sie als Schuldner innerhalb weniger Tage wieder finanziell frei werden kann. Ganz egal, ob Sie Freiberufler wieder durchstarten wollen, als Handelsvertreter oder Handwerksunternehmer: Nehmen Sie niemals wieder Klimmzüge wie bei einer „Auslandsinsolvenz“ in Kauf.

Klingt wie ein Märchen, ist aber Realität. Lassen Sie sich mit beeindruckenden Beispielen aus der täglichen Beratungspraxis von Dieter Büge zeigen, wie einfach Sie sich als gebeutelter Schuldner der erdrückenden Last monatlicher Zahlungsabgänge entledigen können.

Dieser aktuelle Insolvenzratgeber aus dem Jahr 2011 verhilft Ihnen dazu, dass Sie ab sofort mehr von Ihrem Geld haben. Viel mehr! Jetzt dürfen Sie ganz offiziell ca. 80 % Ihrer Einnahmen behalten - trotz Wohlverhaltensphase und Insolvenzverwalter! Richtig gelesen: Insolvente Schuldner dürfen jetzt innerhalb der Wohlverhaltensphase durchschnittlich über 70.000,00 € (!)behalten. Das geht vollkommen unkompliziert und sogar mit dem Einverständnis des Insolvenzverwalters! Sie brauchen jetzt nichts weiter zu tun, als die einfachen Tipps und bereits vorformulierten, rechtssicheren Musterbriefe, mit Ihrem Namen und Ihrer Adresse versehen, an Ihren Insolvenzverwalter zu senden! Per Fax oder Brief. Das funktioniert garantiert!

Quälen Sie sich nicht länger. Sie brauchen nicht ins Ausland abzuwandern. Behalten Sie Ihren Freundeskreis und Ihre vertraute Umgebung – und zugleich ca. 80 % Ihrer vorsteuerlichen Einnahmen. Garantiert und rechtsgeprüft. Nutzen Sie den bewährten Praxis-Ratgeber »Finanzielle Freiheit trotz Insolvenz« (inkl. aller Musterbriefe!). Lieber heute als morgen!

Autor:Dieter Büge
Ausführung:Gebundenes Buch DIN A4
 Großformat 32 x 22 cm, mit kostenloser CD-ROM
ISBN:978-3-935599-63-4

Weitere interessante Informationen